Kenjo blog logo
KATEGORIEN
KATEGORIEN
Zurück zur Webseite
SPRACHEN
Kenjo blog logo
Talent Management

Maßnahmen, um die Mitarbeiterproduktivität zu steigern

Mal unter uns: Denkst Du auch, dass Wohlfühlecken, Tischfußball, flache Hierarchien und Teamevents ausreichen würden, um die richtigen Leute für Deine Stellenausschreibungen zu gewinnen? Dann müssen wir Dich leider enttäuschen. Was in den 1990er Jahren noch revolutionär anmutete, lockt in Zeiten von Fachkräftemangel und mobiler Arbeit keinen selbstbewussten Bewerber mehr an. 

 

Modernes Personalmanagement ist jedoch kein Hexenwerk und wir zeigen, welche Maßnahmen zur Steigerung der Mitarbeiterproduktivität und Arbeitsleistung führen. Wenn Du diese kennst und regelmäßig misst, hältst Du das Engagement Deiner Mitarbeiter auf hohem Niveau, bindest talentierte und geeignete Leute an Dein Unternehmen und stellst sicher, dass Deine Mitarbeiter stolz auf ihren Arbeitgeber sind. Easy-peasy. Dann lass uns mal loslegen.

 

 

1. Stimme Dich mit Führungskräften im Unternehmen ab 

 

Für die Einstellung, das Engagement und die Entwicklung von Mitarbeitenden sowie eine Verbesserung der Unternehmenskultur ist nicht allein die Personalabteilung verantwortlich. Ist das nämlich der Fall, kann dies unbeabsichtigte Folgen haben, z. B. kulturelle Veränderungen und eine Personalarbeit, die von einer Elfenbeinturm-Mentalität geprägt ist. Die Personalabteilung sollte stets mit Managern, Teamleads und anderen Führungskräften im Unternehmen zusammenarbeiten.

 

 

2. Einzelgespräche organisieren

 

Einzelgespräche bieten eine großartige Möglichkeit, um enge Bindungen aufzubauen, Probleme rechtzeitig zu erkennen, produktive Arbeitsverhältnisse zu schaffen und damit stärkere Teams aufzubauen. 

 

Mitarbeiter werden motiviert und animiert, in ihrer Arbeit besser zu werden und ihre Produktivität und Arbeitsleistung zu steigern.

 

 

3. Mitarbeiter-Onboarding 

 

Fehlende oder mangelnde Einarbeitung kann dazu führen, dass nicht einmal die Qualifiziertesten unter den neuen Mitarbeitenden zur Höchstform auflaufen können. Dabei ist ein guter Onboarding-Prozess von entscheidender Bedeutung, wenn es darum geht, neue Mitarbeiter mit der Unternehmenskultur vertraut zu machen und die erforderlichen Unternehmenserfolge zu erzielen.

 

 

4. Ziele und Zielvorgaben

 

Hauptziel ist: Durch die Einstellung von geeignetem Personal und der effektiven Verwaltung und Betreuung von Mitarbeitern gewährleistest Du, dass die strategischen Ziele von Unternehmen und Organisationen erreicht werden. Dies ist möglich, wenn Personalabteilungen zum aktiven strategischen Partner der Geschäftsführung oder -inhaber werden.

 

New call-to-action

 

 

5. Performance Management

 

Hier prüfst Du Deine Erwartungen! Halte in bestimmten Zeitabständen

 

  • die Angaben eines Mitarbeiter fest,
  • rufe dessen Leistungsplan ab,
  • überprüfe Verantwortlichkeiten,
  • bewerte seine Stärken
  • und bespreche den Entwicklungsbedarf. 

 

 

6. Fokus auf Weiterentwicklung

 

Die erfolgreichsten Maßnahmen, um die Mitarbeiterproduktivität zu steigern, konzentrieren sich auf die Weiterbildung und die Personalentwicklung. 

 

Bei der Planung des Weiterbildungs- und Personalentwicklungsprogramms sollten sowohl die individuellen Ziele als auch die Ziele, die Vision und die Kultur des Unternehmens eine Rolle spielen. 

 

Die Planung erfolgt auf  Basis der vorhanden Fähigkeiten, Kompetenzen, Einstellungen und Arbeitsleistung der Mitarbeiter und ist an der Unternehmensvision ausgerichtet Die Personalabteilung muss für eine Übereinstimmung sorgen und sicherstellen, dass das Lernen und die Entwicklung von Kompetenzen im Unternehmen eine Win-Win-Situation für beide Seiten darstellt, also für den Mitarbeiter und das Unternehmen. 

 

 

7. Feedback: Grundlage für eine gute Unternehmenskultur

 

Das Engagement von Mitarbeitern wird maßgeblich davon beeinflusst, wie ein Unternehmen Feedback in seine Unternehmenskultur integriert hat: Mitarbeitergespräche, jährliche Mitarbeiterbefragungen und formale Anerkennungsprogramme stehen bei engagierten Unternehmen hoch im Kurs.

 

Mitarbeiterproduktivität steigern

 

 

Tipps zum Steigern der Mitarbeiterproduktivität

 

1. Durch harte Arbeit und viel Einsatz entfalten sich die Kompetenzen von Mitarbeitern. Du förderst eine wachstumsorientierte Denkweise in Deinem Unternehmen, indem Du...

 

      • es zum Teil Deines Bewerbungsprozesses machst,
      • Wachstumspotenziale erkennst und sie nutzt,
      • finanziell ins Wachstum investierst,
      • mit Transparenz führst und auch einmal Schwäche zeigst.

 

2. Organisiere Hilfsmittel und Seminare, um eine Feedback-Kultur zu fördern, denn gezieltes Feedback erhöht die Mitarbeiterproduktivität:

 

      • Schule Deine Mitarbeiter in erfolgreicher Feedback-Kommunikation.
      • Zeige ihnen, wie sie Fragen stellen können.
      • Arbeite mit Beispielen und erkläre deren Bedeutungen.
      • Übe Dich darin, Zielvorgaben für die Weiterentwicklung von Mitarbeitern festzulegen und hilf ihnen dabei, diese Ziele zu erreichen.

 

3. Stelle klare Erwartungen an die Feedback-Kultur im Unternehmen:

 

      • Wenn Feedback geben und nehmen ein wichtiger Bestandteil Deiner Unternehmenskultur ist, musst Du deutlich und mehrfach kommunizieren, wie Feedback in Deinem Unternehmen erfolgen soll und wie man die Leistung der Mitarbeiter richtig beurteilt.
      • Wer gibt Feedback?
      • Wer erhält Feedback?
      • Wie wird Feedback gegeben?
      • Wie oft wird Feedback gegeben?
      • Was ist das Feedback-Ziel?

 

4. Regelmäßiges Feedback beugt bösen Überraschungen vor:

 

Feedback wird im Unterbewusstsein verankert und als Teil der Unternehmenskultur wahrgenommen. Wer regelmäßig Feedback gibt und einholt, wird geübter darin. Schließlich heißt es nicht umsonst "Übung macht den Meister."

 

5. Gleichgewicht zwischen positivem und korrigierendem Feedback:

 

Gibst Du nur korrigierendes Feedback, läufst Du Gefahr, Mitarbeiterbeiträge zu unterschätzen und Erfolge zu übergehen. Legst Du Dein Augenmerk allein auf positives Feedback, kann es passieren, dass Probleme übersehen und die Weiterentwicklung Deiner Mitarbeiter behindert wird. Achte auf ein ausgewogenes Gleichgewicht und stelle Kanäle für Mitarbeiter bereit, über die sie regelmäßig Feedback geben und erhalten können. 

 

New call-to-action

 

 

8. Unternehmensrituale - Lebe Deine Unternehmenskultur 

 

Rituale im Arbeitsalltag helfen bei der Ausgestaltung Deiner Unternehmenskultur - ein wichtiger Faktor, um die Mitarbeiterproduktivität zu steigern. Sie legen Standards für das soziale Miteinander und für Verhaltensweisen fest, die für die einzigartige Persönlichkeit Deines Unternehmens stehen. 

 

18 IDEEN, DIE DEINE UNTERNEHMENSKULTUR FÖRDERN

 

✔ All-Hands-Meeting 

✔ Gemeinsames Teamfrühstück

✔ Regelmäßiger Wissensaustausch

✔ Einführung von transparenten Gehältern

✔ Feelgood-Freitage

✔ Durchführung von Kulturworkshops

✔ Regelmäßige Meditation 

✔ Fitnesstracker für alle Mitarbeitende 

✔ Wöchentliche Büromassagen

✔ Erstellung eines Vision Board (Pinnwand für Wünsche und Ziele)

✔ Starterpaket für neue Mitarbeitende 

✔ Organisation von jährlichen Workation 

✔ Einführung eines "Dare to try"-Award (Innovationspreis)

✔ "Bringe Dein Haustier mit ins Büro"-Tag

✔ Schaffung eines internen Mentoring-Programms

✔ Budget für neue Mitarbeitende zur individuellen Gestaltung ihres Arbeitsplatzes

✔ Einführung eines Onboarding-Bootcamps

✔ Kaufen eines Ansagen-Gongs

 

Deine Personalabteilung interagiert regelmäßig mit einer Vielzahl von Mitarbeitern. Sie versteht also die Menschen und kennt die Unternehmenskultur. Davon solltest Du profitieren, um die Mitarbeiterproduktivität zu steigern.

 

Immerhin bedeutet das, dass das Personalmanagement dazu in der Lage ist, Voraussagen über die Auswirkungen von unterschiedlichen Maßnahmen auf die Mitarbeiter und die Unternehmensabläufe zu treffen. Damit ist die Personalabteilung ein hervorragendes Sounding Board für leitendes Personal und die Unternehmensleitung. 

New call-to-action