Kenjo blog logo
KATEGORIEN
KATEGORIEN
Zurück zur Webseite
SPRACHEN
Kenjo blog logo
HR-Software

Die 7 besten Anbieter von Personalmanagement-Software im Vergleich

Da viele Unternehmen den Mehrwert von HR-Software erkannt haben, gelten Softwarelösungen heute nicht mehr als Luxusanschaffung, sondern als unverzichtbar im Personalmanagement. HR-Softwarelösungen sind mittlerweile fester Bestandteil der alltäglichen Personalarbeit und helfen dem HR-Team, das Personalmanagement zu optimieren.

 

Die Aufgaben in einer Personalabteilung können äußerst vielfältig sein, immerhin sind diese Teams für die Verwaltung aller Mitarbeiter im Unternehmens verantwortlich.

Dass der Einsatz einer Personalmanagement-Software der Personalabteilung einen Effizienzschub verschaffen kann, darüber brauchen wir an dieser Stelle nicht zu sprechen. Außerdem liefert eine HR-Software kontinuierlich wichtige Daten und aufschlussreiche Informationen über Workflows und Prozesse im Personalmanagement, die bei wichtigen Entscheidungen äußerst hilfreich sein können. Aus diesem Grund investieren Personalabteilungen zunehmend in ein entsprechendes  All-in-One HR-System.

 

Im Folgenden sehen wir uns einige der Funktionen zur besseren Auswahl einer Personalmanagement-Software genauer an und stellen Dir die vielversprechendsten Anbieter von Personalmanagement-Software vor. 

 

 

Was ist eine Personalmanagement-Software?

 

Bei einer Personalmanagement-Software handelt es sich um ein IT-Tool, dass das HR-Team in unterschiedlichen Aufgabenbereichen des Personalwesens unterstützt und die Prozesse und Arbeitsabläufe der HR-Abteilung vereinfacht. Eine gute HR-Software deckt eine Vielzahl von Personalaufgaben ab; dazu gehören unter anderem die Automatisierung von:

 

  • Gehalts- und Lohnabrechnungen
  • Mitarbeiterbeurteilungen
  • Urlaubsverwaltung,
  • Abwesenheitsmanagement,
  • Recruiting- und Onboarding-Prozessen
  • Zeiterfassung usw.

 

Das Ziel der Einführung einer Personalverwaltungssoftware besteht darin, alle Informationen dieser Abteilung an einem Ort zu zentralisieren und Arbeitsprozesse zu optimieren.

 

Mit einem leistungsfähigen Personalverwaltungsprogramm können Unternehmen:

 

  • Zeit und Geld sparen, 
  • ihre Produktivität erhöhen,
  • die strategische Stellung der Personalabteilung im Unternehmen stärken,
  • die Sicherheit erhöhen.

 

Vorteile Personalmanagement-Software

 

Laut diverser HR-Statistiken können sich immer weniger Personalabteilungen vor der Digitalisierung verschließen. Immerhin liegen ihre Vorteile auf der Hand, wie wir im weiteren Verlauf noch feststellen werden.

 

So ergab eine KPMG-Studie, dass 88 Prozent der Personalmanager, die in eine Digitalisierung investiert hatten, im Unternehmen nachweislich Verbesserungen tracken konnten. Mittlerweile können selbst Kleinunternehmen und der Mittelstand dank diverser online Personalverwaltungssoftware von den vielen Vorteilen profitieren.

 

 

Produktivitätssteigerung

 

Sicherlich gehören Personalabteilungen zu den Bereichen, die in jedem Unternehmen mit einer der größten Arbeitsbelastungen klarkommen müssen. Durch die automatisierten Prozesse einer Personalmanagement-Software kann sich die Produktivität der Abteilung jedoch enorm verbessern. Tools wie Excel oder manuelle Dateneingaben gehören damit der Vergangenheit an.

 

Durch die Fehleranfälligkeit bei manuellen Aktualisierungen sind sie mittlerweile überholt und nehmen viel zu viel Zeit in Anspruch.

 

 

Kosteneinsparungen

 

Die Automatisierung verschiedener Prozesse spart Abteilungsleitern enorm viel Zeit. Daraus resultieren wiederum enorme Kosteneinsparungen. Schließlich können die Mitarbeiter der Personalabteilung einen Großteil ihre Energie auf anderen Aufgaben richten.

 

Wir haben bei Kenjo kalkuliert, wie viel Zeit durch den Einsatz einer speziellen Personalmanagement-Software eingespart werden kann, und die Ergebnisse haben selbst uns überrascht:

 

Personalabteilungen sparen bis zu 40 Prozent ihrer Arbeitszeit ein. Das sind vierzig Prozent, die normalerweise für administrative Aufgaben aufgewendet wird.

 

 

Verbesserte Kommunikation im Unternehmen

 

Als einer der Hauptvorteile von Personalmanagement-Software verbessert sich die Kommunikation zwischen Personal und Personalmanagern erheblich.

 

Wenn ein Mitarbeiter beispielsweise Jahresurlaub beantragen will, schickt er normalerweise per E-Mail eine Benachrichtigung an die Personalabteilung oder wendet sich direkt an seinen Vorgesetzten. Diese langen Abstimmungsschleifen stellen keine besonders effektive Form der Kommunikation dar. Denn sobald das Unternehmen wächst, werden sich die Manager mit einer überbordenden Kommunikation an E-Mails oder schriftlichen Notizen konfrontiert sehen.

 

 

Mehr Sicherheit

 

Dieser Bereich bereitet vielen Abteilungsleitern die größten Sorgen. Stell Dir vor, Du kommst eines Tages zur Arbeit und alle Daten sind gelöscht. Das ist der Super-Gau!

 

Personalmanagement-Software eliminiert praktisch diese Möglichkeit, da alle Daten in der Cloud gespeichert sind und regelmäßig eine Reihe von Backups durchgeführt werden.

 

Darüber hinaus können Personaler auch den Zugriff auf die Daten einschränken und sie nur denjenigen zur Verfügung stellen, die sie wirklich benötigen.

 

Weitere Vorteile sind:

 

  • Beträchtliche Arbeitsentlastung operativer Aufgaben. Dadurch kann sich die Abteilung auf strategische Ziele konzentrieren.
  • Analyse persönlicher und beruflicher Daten, Fähigkeiten, Leistungen usw. in Echtzeit.
  • Mitarbeitervergütung auf Grundlage festgelegter Parameter.
  • Erhöhte Kapazität für die Ressourcenplanung und -prognose.
  • Kosten- und Zeitreduzierung.
  • Performance Management und Messung der Leistungsentwicklung von Kollegen sowie Entwicklung nachfolgender Aktionspläne.

 

pillar page CTA

 

 

Cloud-basierte oder Desktop-Software

 

Bei der Entscheidung für eine Humankapitalmanagement-Software haben Unternehmen die Wahl zwischen zwei Alternativen: eine Cloud-basierte Software oder eine Desktop-Software. Bis vor wenigen Jahren waren Desktop-Lösungen der Standard. Dazu musste man von einem Anbieter eine Softwarelizenz kaufen und die Software auf einen unternehmenseigenen Server herunterladen. Anschließend wurde die Software auf den Computern der jeweiligen Mitarbeiter installiert.

 

Cloud-basierte Softwarelösungen lösen Desktop-Versionen jedoch zunehmend ab. Da die Software direkt in der Cloud läuft – Stichwort: Software as a Service (SaaS) –, brauchen die Unternehmen nicht mehr die Programme auf ihren lokalen Servern zu installieren, was viel Speicherplatz spart. Stattdessen brauchen sie lediglich ihre Anmeldedaten, ein funktionierendes Gerät und eine stabile Internetverbindung. 

 

Was sind die Vorteile einer Cloud-basierten HR-Software?

 

  • Das Programm beansprucht keinen Speicherplatz auf den Unternehmenscomputern. 
  • Mitarbeiter können von überall auf das Programm zugreifen; Cloud-basierte Softwarelösungen eignen sich also hervorragend für Remote-Arbeit. 
  • Sie kann auf verschiedenen Geräten genutzt werden, beispielsweise auf einem Computer oder einem Laptop.
  • Cloud-basierte Software ist in der Regel kostengünstiger als Desktop-Versionen.  
  • Es gibt regelmäßige Sicherheitsupdates.

 

 

Wer sind die Top-Anbieter von HR-Software?

 

Es gibt unterschiedlichen Arten von Personalmanagement-Software, unter anderem

 

 

Bevor Du (oder Dein Unternehmen) die Wahl für ein Programm triffst, ist es notwendig, einen Blick auf alle anfallenden Routineaufgaben der Personalabteilung zu werfen. Denn die zukünftige Personalmanagement-Software sollte alle notwendigen Funktionen abdecken. Verschaffst Du Dir keinen Überblick über die wichtigsten Aufgaben in der Personalabteilung, läufst Du Gefahr, am Ende in mehrere Softwarelösungen – anstatt in eine Komplettlösung –investieren zu müssen, um alle HR-Aufgabenbereiche abzudecken. 

 

Falls Du noch mehr über die Auswahl der richtigen Personalmanagement-Software erfahren möchtest, lohnt sich ein Blick auf unseren Leitfaden zur Auswahl von HR-Software.

 

Personalmanagement-Software

Kenjo Benutzeroberfläche

 

 

1. Kenjo

 

Kenjo ist ein All-in-One-Programm, das die Arbeit der Personalabteilung erheblich erleichtern soll. Als Komplettlösung deckt es unter anderem HR-Aufgaben wie Onboarding und Talentmanagement, Urlaubs- und Abwesenheitsmanagement, Zeiterfassung und Leistungsbeurteilungen ab. 

 

Kenjo ist eine äußerst benutzerfreundliche Personalverwaltungssoftware. Zum einen gestaltet sich die Einführung der Software im Unternehmen extrem einfach, da sie Cloud-basiert funktioniert. Es muss also kein Programm auf den Unternehmensservern installiert werden, sondern es reichen die Login-Daten des Unternehmens, um sofort mit der Arbeit loszulegen. Zum anderen hat die Software ein klares Design und das ermöglicht eine intuitive Nutzererlebnis. Das wiederum beschleunigt den Einarbeitungsprozess des HR-Teams. 

 

Ein klarer Pluspunkt für Remote-Teams: Mitarbeiter können von überall auf Kenjo zuzugreifen, sie benötigen lediglich ein Gerät und eine Internetverbindung

 

Kenjo bietet aber noch einen weiteren Pluspunkt: Der Preis richtet sich nach der Anzahl der Mitarbeiter im Unternehmen; der Tarif wird also entsprechend der Unternehmensgröße berechnet. 

 

Dein Unternehmen kann zwischen zwei Preisplänen auswählen: Premium und Professional. Der Premium-Tarif kostet 5,40 € pro Monat und Mitarbeiter, der Professional-Tarif 4,50 € pro Monat und Mitarbeiter. Im Gegensatz zum Premium-Tarif hast Du im Professional-Tarif keinen Zugriff auf Features wie elektronische Unterschrift und Leistungsbeurteilungen. Allerdings kannst Du das Angebot von Kenjo 14 Tage lang kostenlos testen, um herauszufinden, ob die Software die richtige Lösung für Dich und Deine Personalabteilung ist.

 

New call-to-action

 

 

2.  Workday

 

Bei Workday handelt es sich um einen Anbieter für eine Cloud-basierte Softwarelösung für Finanzmanagement, Unternehmensplanung und Personalwesen. Die Personalverwaltungssoftware ist eine Anwendung für sich, mit zentraler Datenquelle. Da der Service in der „Cloud“ liegt, kann Workday schnell auf die sich stetig ändernden Anforderungen von HR-Teams reagieren und neue Funktionen für die Software bereitstellen. Die Software deckt HR-Aufgaben wie Personalbeschaffung, Talentmanagement, Vergütung und Mitarbeiter-Benefits, Entgeltabrechnung, Arbeitszeiterfassung und Mitarbeiterschulungen ab.  

 

Workday ist bei Unternehmen sehr beliebt, da das Angebot viele Geschäftsbereiche abdeckt. Allerdings bedeutet das auch, dass die Einführung und Implementierung der Software sowie die Einarbeitung oftmals mehr Zeit beanspruchen als bei anderen HR-Software-Anbietern.

 

 

3. Oracle Cloud HCM

 

Oracle ist ein Unternehmen, das sich auf die Entwicklung von Cloud-basierten Softwarelösungen spezialisiert hat. Eine dieser Lösungen heißt Oracle Talent Management: ein Programm, das Unternehmen verspricht, dass sie jede Phase des Mitarbeiter-Lebenszyklus kontrollieren können.

 

Mithilfe dieser Talent-Software können Unternehmen Kandidaten für den Recruiting-Prozess gewinnen, ihre Produktivität steigern und mit einem integrierten Talentmanagement bessere Personalentscheidung treffen. 

 

Die Software hat folgende Anwendungsbereiche: Personalbeschaffung, Onboarding, Leistungsmanagement, Vergütung, Karriereentwicklung, Weiterbildung, Nachfolgeplanung und einen sogenannten Opportunity Marketplace. 

 

Auf der Website des Unternehmens finden sich jedoch keine Angaben zu monatlichen Kosten und der Verfügbarkeit einer kostenlosen Testversion.

 

 

4. SAP SuccessFactors

 

Eine weitere Personalverwaltungssoftware, die es in unsere Top-Auswahl geschafft hat, ist SAP SuccessFactors. Bei dieser Software haben die Entwickler einen neuen Ansatz verfolgt, und zwar haben sie die Vorteile von herkömmlichen Humankapitalmanagementsystemen (HCM) aufgegriffen und in ein sogenanntes Human Experience Management (HXM) übertragen.

 

Mithilfe dieses HXM-Systems können HR-Teams Prozesse automatisieren, ihre Effizienz steigern und den Mitarbeiter-Lebenszyklus über die Cloud verwalten. SAP SuccessFactors versteht sich als Komplettlösung, die zahlreiche Kernbereiche der Personalarbeit umfasst: Gehaltsabrechnung, Urlaubsverwaltung, 360-Grad-Feedback, Personalbeschaffung und mehr. 

 

Über die Website kannst Du eine Demoversion anfordern und wie bei anderen Anbietern auch auf eine kostenlose Testversion zugreifen. Informationen über Pläne und Preise sind allerdings nicht verfügbar. 

 

 

5. Hibob

 

Hibob ist eine englischsprachige HR-Management-Lösung (HRM-Lösung), die kleine bis mittlere Unternehmen dabei unterstützen soll, ihre Mitarbeitererfahrung zu verbessern. Um mit dieser Software Talente auf sich aufmerksam zu machen, zu binden und zu halten, haben die Entwickler die Elemente einer guten User Interface (Benutzerschnittstelle) und User Experience (Nutzererlebnis) mit den üblichen Funktionen des Humankapitalmanagements (HCM) vereint. 

 

Die Softwarelösung überzeugt damit, dass sie sämtliche Prozesse deutlich vereinfacht und Unternehmen dabei hilft, eine Beziehung zu ihren Mitarbeitern aufzubauen. Darüber hinaus unterstützt sie HR-Profis darin, datenbasierte Personalentscheidungen zu treffen. Hibob erlaubt außerdem die Integration von Slack, Comeet, Workable und Google Calendar.

 

 

6. Zoho People

 

Zoho People  ist ebenfalls eine umfassende, Cloud-basierte HR-Software, die – so das Unternehmen – mit Fokus auf zufriedene Mitarbeiter entwickelt wurde. Diese Softwarelösung hilft Unternehmen dabei, HR-Aufgaben zu automatisieren und verfügt über Funktionen wie einen Selfservice für Mitarbeiter, eine Mitarbeiterdatenbank, Arbeitszeiterfassung und Abwesenheitsmanagement oder Leistungsbeurteilungen. 

 

Das Programm ist einfach und intuitiv zu bedienen und ermöglicht Unternehmen, ihre gesamten Mitarbeiterdatensätze an einem zentralen Ort zu verwalten. Das wiederum erleichtert den Verwaltungsprozess und schafft Platz für das Wesentliche: die Mitarbeiter. Zoho People bietet interessierten Unternehmen eine 30-tägige kostenlose Testversion an; auf der Website gibt es ausführliche Informationen über Preise und Tarife. 

 

 

7. Freshteam

 

Freshteam ist ein Talentmanagementsystem aus der Produktfamilie von Freshworks, einem kalifornischen Anbieter für Business-Software. Die Softwarelösung für den Talentbereich richtet sich vor allem an wachsende Unternehmen. Auch wenn Freshteam über einige wichtige Funktionen wie etwa Leistungsbeurteilungen nicht verfügt, ist es ein Programm, das darauf ausgelegt ist, sich mit dem wachsenden Unternehmen weiterzuentwickeln.

 

Das spiegelt sich auch in den Preispaketen wider: Das Basispaket ist für die ersten 50 Mitarbeiter kostenlos; wenn sich die Anforderungen des Unternehmens ändern, gibt es die Möglichkeit, ein umfangreicheres Paket – Growth, Pro, Enterprise – mit mehr Funktionen zu buchen.

 

Freshteam kommt mit folgenden Funktionen: Bewerbermanagementsystem, Onboarding, Mitarbeiterinformationssystem, Urlaubsplanung. Außerdem gibt es eine mobile App. Informationen über Preise, Demo- und kostenlose Testversion sind auf der Website einsehbar.

 

 

Die besten Personalmanagement-Programme im Vergleich

 

Die nachstehende Tabelle gibt Dir einen Überblick über die wichtigsten Informationen zu den einzelnen Programmen.

 

Program

Languages

Free Trial

Average score on Capterra

Kenjo

Deutsch - Englisch - Spanisch

Ja

4.5 / 5

Workday 

Arabisch - Bulgarisch - Dänisch -  -  Deutsch - Griechisch - Englisch - Finnisch - Italienisch - Französisch - Japanisch - Koreanisch - Niederländisch - Russisch - Spanisch - Schwedisch - Türkisch - Chinesisch

Ja

4.4 / 5

Oracle

Englisch - Spanisch

Ja

4 / 5

SAP Success Factor

Englisch - Spanisch

Ja

3.9 / 5

Hibob

Englisch

Ja

4.6 / 5

Zoho People

Arabisch - Deutsch - Englisch - Französisch - Indonesisch - Italienisch - Japanisch - Niederländisch - Portugiesisch - Thailändisch - Vietnamesisch

Ja

4.3 / 5

Freshteam

Englisch - Französisch - Deutsch

Ja

4.3 / 5

 

Bei der Auswahl einer passenden Personalverwaltungssoftware solltest Du immer daran denken, dass diese Software auf die Erreichung der festgelegten Ziele der Abteilung ausgerichtet ist und nicht auf die Lösung der täglichen operativen Bedürfnisse. Ein weiteres wichtiges Entscheidungskriterium ist die Verwendung einer Cloud-basierten Software, die nicht auf Deinem Computer installiert werden muss.

 

Du hast noch Fragen? Wir freuen uns jederzeit auf Deine Kommentare, E-Mails und Anregungen!

New call-to-action