Kenjo blog logo
KATEGORIEN
KATEGORIEN
Zurück zur Webseite
SPRACHEN
Kenjo blog logo
Personalabteilung

Unternehmenswachstum und wie man die HR-Abteilungen darauf einstellt - Interview

Hypergrowth stellt für viele Unternehmer und Investoren so etwas wie den heiligen Gral der Unternehmensführung dar, besonders im Startup-Universum. Immerhin ist ein schnelles und exponentielles Wachstum der Traum aller Unternehmer.

 

Allerdings führen schnelle Wachstumsphasen innerhalb eines Unternehmens auch zu einer Vielzahl von Herausforderungen, an der sich ein Startup entweder aufreibt oder gestärkt hervorgehen kann.

 

Wir haben Andrew Levens in unser Büro nach Berlin eingeladen, um die richtigen Strategien und Tools schnell wachsender Unternehmen zu erfahren und die ratternde Raketenfahrt in Richtung Erfolg unbeschadet zu überstehen.

 

Als Head of Recruiting bei Urban Sports Club weiß Andrew Levens, wie man Startups durch Phasen des Hypergrowths führt und Recruiting-Teams an mehreren Standorten aufbaut. Dabei ist USC nicht das erste Startup, dass Andrew in einer extrem schnellen Wachstumsphase begleitet. Bereits bei N26 baute er die Belegschaft von 200 Mann auf 1.300 Mitarbeiter aus. Im Interview mit uns spricht Andrew über folgendes:

 

  • Organisation eines Hypergrowth-Startups in der Wachstumsphase
  • Herausforderungen in der Wachstumsphase 
  • Gemeinsame Teamentwicklung im Unternehmen
  • Zukünftiger Rekrutierungsplan
  • Veränderungen der täglichen Routinen innerhalb der Personalabteilung durch die COVID-19-Pandemie

 

Schau Dir das Video hier an oder lese einfach weiter, um mehr über das Wachstum eines Unternehmens zu lernen und wie Du auftretende Schwierigkeiten umschiffst.

 



Definition Hypergrowth - Was ist das überhaupt?

 

Der Einfluss moderner Technologie auf das globale Wirtschaftsgeschehen hat die Tür für innovative Geschäftsmodelle, neue Formen des Stakeholder-Managements und eine massive Marktexpansion geöffnet. Gleichzeitig verändern diese Umwälzungen die Strukturen von Unternehmen und ganzen Branchen. Das Tempo bei der Skalierung versetzt die Fachwelt zuweilen in Staunen. Aus diesem Phänomen wurde der Begriff Hypergrowth abgeleitet.

 

Hypergrowth bedeutet in diesem Sinne nichts anderes als die schnelle Wachstumsphase eines Unternehmens, die Unternehmen bei ihrer Skalierung erleben - insbesondere, wenn die durchschnittliche jährliche Wachstumsrate eines Unternehmens 40 Prozent oder mehr beträgt. Man spricht hier übrigens von der Compound Annual Growth Rate, kurz CAGR



Herausforderungen der schnellen Wachstumsphasen von Unternehmen

 

Eine derartige Wachstumsrate stellt Hypergrowth-Unternehmen natürlich vor entsprechende Herausforderungen, die auf die Weltwirtschaft einen enormen Einfluss haben. Talentknappheit und behördliche Hindernisse sind nur einige von ihnen. Zu den fünf größten Herausforderungen für Hypergrowth-Startups gehören:

 

  • Regulierung
  • Technologie
  • Geschäftsmodelle
  • Fachkräfte
  • Finanzierung und Finanzen

 

So erzählt Andrew im Interview, dass sein Team während seiner Arbeit bei Urban Sports Club den Umzug von 300 Mitarbeitern organisierte und gleichzeitig das Onboarding von dreißig neuen Mitarbeitern durchführte. “Wir waren nicht aufzuhalten. Selbst ein großer Büroumzug konnte uns zu diesem Zeitpunkt nicht davon abhalten, weiter zu wachsen,” erläutert ein immer noch sichtbar stolzer Andrew.

 

Im selben Atemzug spricht er jedoch einen wichtigen Punkt an:

 

“In den meisten anderen traditionellen Unternehmen arbeiten viele Menschen für das Unternehmen und entwachsen dann dem Unternehmen über die Jahre. Dagegen ändern sich in stark wachsenden Organisationen die Dinge sehr schnell und das Unternehmen bewegt sich auf täglicher, wöchentlicher und monatlicher Basis. Hier wächst das Unternehmen stattdessen über seine Mitarbeiter hinaus.” 

- Andrew Levens -

 

Die Mitarbeiter können also von Natur aus nicht mit dem Wandel Schritt halten. Oftmals gibt es viele Veränderungen in der Führungs- und Teamstruktur und dementsprechend stehen die Personalabteilungen und die Personalbeschaffung im Mittelpunkt dieser Change-Management-Prozesse.

 

Personalabteilung neu aufbauen



Die richtigen Mitarbeiter finden und das Unternehmen erweitern

 

Viel Arbeit, Anpassungskraft, der Wille zum autonomen Arbeiten, Flexibilität sowie kontrolliertes Chaos gehören demnach zum Tagesgeschäft einer Unternehmenserweiterung. Es gibt keine etablierten Routinen und jeder Tag zaubert aufs Neue eine Wundertüte voll an Überraschungen hervor.

 

Das richtige Team zu finden spielt demnach eine extrem wichtige Rolle beim Erfolg eines Unternehmens im Hypergrowth. So führte in dieser Phase jeder Personalreferent bei Urban Sports Club sechs bis sieben Vorstellungsgespräche täglich durch, um die schnell wachsenden Aufgaben mit entsprechenden Teams nachzurüsten.

 

Dabei kann es intern schon einmal zu Auseinandersetzungen und einem Aufeinanderprallen der Kulturen kommen. Immerhin treffen zwei Denkweisen aufeinander. Die Startup-Mentalität ist es gewöhnt, dass jeder Mitarbeiter ein Hansdampf in allen Gassen ist und in viele Dinge gleichzeitig involviert ist. Dagegen fokussiert die professionelle Denkweise vieler etablierter Unternehmen auf traditionelles Know-how.  

 

Für Andrew sind Empathie und Einfühlungsvermögen der Schlüssel, um diese Konflikte aus dem Weg zu räumen. Personalmanager müssen in der Lage sein, sich in die Mitarbeiter hineinzuversetzen, um zu verstehen, warum sie sich vielleicht emotional gegen das derzeitige Change Management widersetzen. In Zeiten des schnellen Wachstums kommt es auf die emotionale Kompetenz im Change Management an.


New call-to-action

 

 

Ziele von Hypergrowth-Startups

 

Andrew betont, dass eines der wichtigsten Ziele aller Recruiting-Teams der Aufbau eines zukunftsfähigen Unternehmens sein sollte. Egal in welcher Phase sich das Unternehmen befindet, sollten diese Fragen zum Standard gehören:

 

  • Sind die Neueinstellungen zu 100 Prozent notwendig? 
  • Brauchen wir das unbedingt oder ist das ein Nice-to-have? 
  • Sind die Grundgehälter, Rewards- und Vergütungsstrukturen angemessen und nicht künstlich aufgebläht?

 

Bei Urban Sports Club hat Andrew aus der COVID-19-Krise gelernt, dass sich viele Startups und Scaleups in gewisser Hinsicht in den letzten Jahren künstlich aufgebläht hätten - in Bezug auf ihre Teamgröße, aber auch auf die Bezahlung, Rewards- und Vergütungsstruktur.   

 

In diesem Sinne sieht er die Rolle des Recruitings als Vorkämpfer, die Führungskräfte im gesamten Unternehmen dabei helfen, über das organisatorische Wachstum nachzudenken. 

 

Die Personalbeschaffung ist demnach der Dreh- und Angelpunkt eines gut funktionierenden Unternehmens mit schnellen Wachstumsphasen.

 

Vielen Dank Andrew für deine Insights in ein spannendes Thema! 

 

Entdecke die neuesten HR-Trends 2020 im Personalwesen im Interview mit unserer Investorin Noor van Boven.

New call-to-action